Feb 25

Aufgrund der Neuausstellung von Übungsleiterausweisen durch den Bayerischen Landessportverband und die nunmehr durchgeführte Trennung mehrerer Übungsleiterlizenzen eines Übungsleiters als jeweils einzelnen Übungsleiterausweis ergibt sich vermehrt die Problematik, dass der Landessportverband hier neue Ausweis-Nummern, mit Schrägstrich getrennt, vergibt.
In der Regel sind die bisherigen Ausweise über die Nummer vor dem Schrägstrich in den Übungsleiterstammdaten gespeichert, soweit es sich um Altdaten handelt.
Bei der Erfassung im Register “Vereinspauschale” stellt sich nunmehr die Problematik, dass das System durch die neu vergebene Ausweis-Nummer den Übungsleiter nicht mehr finden kann und dieser eigentlich neu anzulegen wäre. Um hier allerdings einen unnötigen Aufwand zu vermeiden, empfehlen wir zunächst zu versuchen, den Übungsleiter über die bisherige Nummer zu finden. Sollte er im System gespeichert sein, wird er auch entsprechend angezeigt und übernommen. Sie können dann über die Schaltfäche “Übungsleiterstammdaten” in der Symbolleiste bzw. Menüleiste direkt in die Übungsleiterstammdaten verzweigen. Der Übungsleiter wird dort ebenfalls automatisch angezeigt. Ändern Sie nun die bisherige Übungsleiterausweis-Nummer auf die neu vergebene Ausweis-Nummer ab. In den Antragsdaten muss keine Änderung mehr vorgenommen werden, da diese Nummer automatisch beim nächsten Aufruf aktualisiert wird.

2 Antworten zu “Änderung der Übungsleiterausweis-Nummer während der Erfassung”

  1. Landratsamt Main-Spessart sagt:

    Aufsplittung einer Übungsleiter-Nummer

    Sehr geehrter Herr Kopold,

    ich habe folgendes Problem hierzu:

    Eine Übungsleiterin hatte bisher unter einer Ausweisnummer 2 Voll- und 2 Zusatzlizenzen (Jugend, Turnen, Aerobic und Prävention).

    Nun reicht mir ein Verein 3 Teillizenzen ein:
    Turnen, Aerobic und Prävention. Wenn ich die ursprüngliche Nr. aufrufe bekommt der Verein 2 Voll- und 2 Teillizenzen gutgeschrieben.

    Nun habe ich über die Übungsleiterstammdaten die 3 erweiterten Lizenznummern eingegeben.

    Bei der erneuten Eingabe habe ich eine Teilnummer aufgerufen – der Verein bekam aber trotzdem wieder 2 Voll- und 2 Teillizenzen gutgeschrieben.

    Um dies zu unterbinden, habe ich die ursprüngliche Nr. (Jugend) ganz gelöscht und wiederum eine Teilnummer aufgerufen (Turnen) und wieder wurden dem Verein eine Voll- und 2 Teillizenzen berechnet.

    Ich hätte mir vorgestellt, dass ich wenn ich eine Teilnummer eingebe, auch nur diese eine Teilnummer dem Verein gutgeschrieben wird, ansonsten habe ich jetzt einen Mehraufwand, kann aber keinen Vorteil erkennen.

    Vor allem würde ich gerne wissen, wie es dann ablaufen soll, wenn Teillizenzen auf verschiedene Vereine aufgeteilt werden sollen – wie gebe ich dies ein?

    Mit freundlichen Grüßen

    Monika Cmiel

  2. Hubert Kopold sagt:

    Hallo Frau Cmiel,
    das lässt sich leider nur so lösen, dass tatsächlich für jede Lizenz auch ein entsprechender Datensatz angelegt wird, da nunmehr die Lizenzen, wie in Ihrem Fall, in unterschiedlichen Vereinen, jeweils einzeln eingesetzt werden können.
    Im übrigen wird dies künftig ohnehin notwendig sein, da die Übungsleiterlizenzen bei Neuausstellungen bzw. Verlängerungen jeweils einzeln mit einer entsprechenden Ausweis-Nummer ausgestellt werden.
    Dennoch würde ich eine Einzelaufsplittung tatsächlich nur dann vornehmen, wenn auch ein unterschiedlicher Einsatz der Lizenzen zum tragen kommt (dies ist wohl eher die Ausnahme als die Regel).

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.