May 07

Derzeit bekommen wir jede Menge Anfragen in Bezug auf die SEPA-Fähigkeit von VerAPro. Wir dürfen hierzu folgendes ausführen:
Die Umstellung des Zahlungsverkehrs von den jetzt bekannten Kontonummern/Bankleitzahlen auf die europäisch normierte IBAN/BIC Bankverbindungen wird im Geschäftsbereich ab dem 1. Februar 2014 erfolgen. Wir beabsichtigen mit der Umstellung auf die neuen Bankverbindungen grundsätzlich die jetzt gespeicherten Zahlungsdaten – also Bankleitzahlen und Kontonummer – komplett zu löschen. Für die Abrechnung 2014 müssen die entsprechenden Bankdaten dann dem neuen Standard entsprechend neu in das Programm eingegeben werden. In diesem Zusammenhang werden wir auch die bisherigen Antragsvordrucke entsprechend anpassen und umstellen.

Ein entsprechendes Programmupdate für VerAPro inklusive der neuen SEPA-Funktionalität werden damit erst zum Ende des Jahres 2013 veröffentlichen, da wir sicherstellen wollen, dass nicht versehentlich auf eine noch laufende Abrechnung in diesem Jahr die neue Version installiert wird. Zeitgleich mit dem Update werden wir dann auch die im System verwendete DTA-Funktionalität auf SEPA umstellen. Die Schnittstellen zu IHV/BayMBS sind nicht betroffen, da diese die entsprechenden Funktionen bereits beinhalten.