May 10

In der Vergangenheit haben wir eine sehr großzügige Handhabung vertreten und den Lizenzeinsatz auf den jeweiligen Kundenrechnern nicht so sehr dahingehend beachtet, ob eine oder mehrere Lizenzen eingesetzt wurden. Dies war auch dem Umstand der Abrechnungspraxis geschuldet, da in der Regel nur ein Sachbearbeiter mit der Abrechnung der Übungsleiterstunden/Vereinspauschale betraut war. Zwischenzeitlich hat  jedoch die Praxis gezeigt, dass immer mehr Kommunen dazu übergehen, VerAPro auch auf mehreren Rechner zu installieren. Wir haben daher für VerAPro 3 die Möglichkeit geschaffen, Zusatzlizenzen zu erwerben. Eine erworbene Programmlizenz beläuft sich immer auf einen Arbeitsplatzrechner und nicht auf eine Behörde. Bei der Preiskalkulation für das Grundprogramm und letztendlich auch für das Upgrade sind wir nach wie vor von Einzelplatzlizenzen ausgegangen. Einzelplatzlizenzen stellen immer noch die Mehrheit der Installationen dar. Dies wurde auch bei der Preisgestaltung für VerAPro entsprechend berücksichtigt. Wir wollten hiermit vermeiden, dass Einzelplatzkunden Mehrfachlizenzen subventionieren müssen. Daher auch die Ausgestaltung der neuen Lizenzpreise mit der Möglichkeit des Erwerbs von Zusatzlizenzen.

May 10

VerAPro 2 wird selbstverständlich bis zum “Auslaufen des Lebenszyklus” zum 31.12.2012 entsprechend den bestehenden Verträgen weiter gewartet.

VerAPro 3 ist kein Update im Sinne der bestehenden Supportverträge, sondern eine Neuprogrammierung und optimiert für das Betriebssystem Windows 7 sowie die Office Versionen 2007 und 2010. Eine Umstellung im Rahmen von bestehenden Supportverträgen können wir aus wirtschaftlichen Gründen nicht vertreten, da der Programmieraufwand für diese Neuversion weit über den sonst üblichen Pflegeaufwand einer bestehenden Version hinausgegangen ist und geht. Ausschlaggebend für die Neuentwicklung war auch die derzeit verstärkte Umstellung der Systemumgebungen bei unseren Kunden. Dabei gab es mit der bisherigen Programmversion verstärkt Probleme bei Neuinstallationen. Diese Tatsache war ebenfalls einer der Gründe für die Neuentwicklung von VerAPro 3. Die neue Programmversion wurde insbesondere dafür entwickelt, um den Anforderungen von Hard- und Software für die nächsten Jahre zu genügen.