Nov 30

In dem neuen Bescheidvordruck ist unter der Kategorie “Zuschussberechnung” bei Zuschuss Vorjahr der “Zuschuss 2005” eingetragen.

 Dies betrifft doch wohl nur die Vereine, die 2006 weniger Zuschuss erhalten hätten und zum Verlustausgleich den Betrag aus 05 erhielten.

Bei den anderen Vereinen müsste aber der ausgezahlte Zuschuss 06 die Grundlage für 07 sein – oder?

 

Monika Cmiel

Nov 29

Das Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat mit Schreiben vom 24.11.2006 neue Fördermittel für die Vereinspauschale freigegeben. Den Regierungen wurden hierin entsprechende Mittel für folgende Zwecke zugewiesen.

  1. Für Kreisverwaltungsbehörden, die aufgrund der Ausgleichsregelung und der Deckelung auf 120% des Vorjahres Mittel an die Regierungen zurückgegeben haben
  2. Zur Deckung des zusätzlichen Bedarfs, der sich aufgrund der Einbeziehung der Sportarbeitsgemeinschaften ergeben hat
  3. Für Kreisverwaltungsbehörden, die den angestrebten 100% Ausgleich auf Vorjahresniveau nicht durch eigene Mittel erreichen konnten.

 

Für die unter Ziff. 1 fallenden Kreisverwaltungsbehörden haben wir in der Anlage musterdatei_zusatzauszahlung.xls eine Musterdatei für die Berechnung der zusätzlichen Fördermittel beigefügt. Wir empfehlen hierbei die Daten aus VerAPro über den Datenexport als ASCII-Datei auszugeben (die Textdatei wird im Installationsverzeichnis von VerAPro im Ordner \Report unter dem Dateinamen export.txt ausgegeben) und anschließend in Excel einzulesen. Danach können die entsprechenden Anpassungen sehr schnell direkt in Excel vorgenommen werden. Berücksichtigung finden hier nur die Vereine, die aufgrund der 20%-Regelung auch tatsächlich Beträge in die Ausgleichsmasse eingebracht haben. Diese werden im prozentualen Verhältnis der eingebrachten Masse an den neu zugewiesenen Fördermitteln der Vereinspauschale beteiligt.

Die entsprechenden Bescheide sind hier ebenfalls extern zu gestalten (Musterdatei – Nachzahlung Vereinspauschale), da diese zusätzlichen Mittel grundsätzlich mit der ursprünglichen Vereinspauschale nicht mehr in der Software verarbeitet werden können und dürfen. Für die Förderung im Jahre 2007 hat dieser “Nachschlag” keine Auswirkung, da der errechnete Zuschusshöchstbetrag von 120% nach wie vor erhalten bleibt.

Für die Kreisverwaltungsbehörden, die unter Ziff. 3 fallen, haben wir auf eine Musterdatei verzichtet, da nunmehr ja sichergestellt ist, dass auch dort die Vorjahresbeträge zu 100% ausgeglichen werden können und somit nur eine Differenzberechnung zwischen den Vorjahresbeträgen und den bisher tatsächlich ausbezahlten Zuschüssen notwendig ist.

 

Nov 28

Nach der Einbeziehung des SAG´s ergab sich eine Veränderung der Zuschussbeträge 06. Alle Vereine, die nicht 100 % des Vorjahres erreichten und bisher aufgrund der Ausgleichsregelung den Vorjahreszuschuss ausbezahlt bekamen, haben nun plötzlich veränderte Ausgangswerte für 2007, ohne dass sie davon wissen.

Müssten nicht für diese Vereine (bei uns 1/3 aller Vereine) neue Bescheide erhalten bzw. wie soll das gehandhabt werden.

Gleichzeitig erhalten die Vereine, die letztes Jahr bei uns SAG´s hatten aufgrund der nachträglichen Einbeziehung zusätzlich einen höheren Zuschuss als 2006 – und sie bekommen noch den Zuschuss aus München direkt. Das ist für mich nicht nachvollziehbar.

 Monika Cmiel

Nov 22

Die Arbeiten für das neue Update VerAPro 2.11.5 sind abgeschlossen. Wir haben folgende neue Zusatzfeature implementiert:
 

  • Integration einer kommunalen Förderung auf Basis der Staatsförderung
    Dieses Tool ermöglicht die Datenkopie der Staatsdaten für die Verwendung einer eigenen kommunalen Förderung auf der Basis der staatlichen Vereinspauschale. Vorteil gegenüber der bisherigen Bearbeitung ist die gleichzeitige Verfügbarkeit der beiden Datenbestände in ein und demselben Programm. Diese Modul ist kostenpflichtig!
     
  • Datenübernahme für 2007
    Die Datenübernahme für das Abrechnungsjahr 2007 wurde nunmehr auf der Grundlage der Ausführungen des Bayer. Kultusministeriums angepasst. Als Vorjahreszuschuss wird somit der errechnete Auszahlungsbetrag nach Anwendung der Ausgleichsregelung übernommen.
     
  • Übungsleiterstammdaten
    Bei den Übungsleiterstammdaten kann jetzt bereits im Hauptdatensatz unterschieden werden, ob es sich um eine Voll- bzw. Zusatzlizenz handelt. Somit wird es künftig möglich sein, alle Lizenzen auch einzeln zu speichern (analog der ausgestellten Lizenzen des BLSV).
     
  • Antragsdaten
    In den Antragsdaten kann nunmehr ein Antrag komplett abgelehnt werden. Dieser Antrag kann jetzt auch in den vorhandenen Abrechnungsdaten gespeichert bleiben. Abgelehnte Anträge werden in “Rot” dargestellt.
     
  • Lizenzerfassung
    Mit der neuen Version ist es jetzt auch möglich, Fußnoten zu den einzelnen Lizenzen der Übungsleiter zu erfassen. Diese Fußnoten werden im Bescheiddruck hinterhalb des Übungsleiternamens ausgedruckt und können durch ein Informationsblatt entsprechend kommentiert werden. Dadurch sollten weitergehende Nachfragen von Vereinen vermieden werden.
    Gleichzeitig können jetzt auch alle Übungsleiter zu einem Verein erfasst werden, auch wenn die 4%-Regelung der MaxLizenzen greifen sollte. Die nachfolgenden Lizenzen werden dann mit 0 bewertet.
     
  • Bescheid-Assistent
    Der Bescheid-Assistent wurde um die Möglichkeiten erweitert, entsprechende Daten für Ablehnungsbescheide zur Verfügung zu stellen, sowie die Bescheiderstellung für die kommunale Förderung durchzuführen. Hierfür wurde ein neues Dokument konfiguriert “Bescheid_Lizenzen.doc”. Diese Datei finden Sie im Installationsverzeichnis von VerAPro im Verzeichnis \Bescheid”

Für unsere Kunden, die neben der Staatsförderung auch eine analoge kommunale Förderung über VerAPro abrechnen möchten, wurde eine Systemerweiterung vorgenommen. Nach Freischaltung des kostenpflichtigen Tools steht eine Kopierfunktion zur Verfügung, die die gespeicherten Antragsdaten der Staatsförderung 1:1 kopiert. Damit stehen diese Daten für eine Bearbeitung in einer kommunalen Förderung zur Verfügung und können dort auch entsprechend geändert und mit anderen Zuschussfaktoren neu berechnet werden. Großer Vorteil dieses Systems ist die gemeinsame Datenhaltung von Staatszuwendung und Kommunalförderung in einem Abrechnungssystem. Doppelerfassungen sind somit nicht mehr notwendig.
Das Zusatztool kann direkt über unseren Webshop zum Preis von 179,00 Euro/brutto geordert werden.

 

Nov 17

bleibt der Zuschussbetrag/ME im Abrechnungsjahr 2007 bei 0,285 Cent/ME? Oder wird dieser Betrag jedes Jahr neu verhandelt?

Nov 16

Willkommen zum Weblog rund um die Vereinspauschale.
Wir haben derzeit die neuen Antragsformulare für die Abrechnung der Vereinspauschale 2007 auf unserer Homepage – http://www.hksoftware.de – zum download bereitgestellt.

Nebenbei arbeiten wir derzeit auch am aktuellen Update für VerAPro. Aufgrund der derzeitigen Arbeiten gegen wir davon aus, dass wir das Update bis Ende November 2006 ankündigen können. Neben einigen Änderungen und Verbesserungen – z.B. Ablehnung eines Antrages, Hinzufügen von Fußnoten, Generierung von Ablehnungsbescheiden, Übernahme von Übungsleitern über die 4%-Regelung als 0-Werte, usw.

Daneben werden wir für das neue Update auch die Möglichkeit schaffen, neben der Staatsabrechnung mit VerAPro auch eine gleichlautende kommunale Förderung mit abrechnen zu können. Das System wurde hierfür so umgeschrieben, dass die kompletten Abrechnungsdaten in die kommunale Förderung kopiert werden können. Beide Förderarten lassen sich anschließend komplett getrennt voneinander bearbeiten. Somit ist künftig gewährleistet, dass auch die kommunale Förderung mit einem System abgerechnet werden kann. Die Preise für dieses neue Feature stehen derzeit allerdings noch nicht fest.