Nov 28

Für die Abwicklung der Vereinspauschale 2018 haben wir zwischenzeitlich die Antragsformulare überarbeitet. Sie können die aktuellen Antragsunterlagen über Ihren Webaccount-Zugang auf unserer Homepage herunterladen und ggf. an Ihren Bereich anpassen. Das PDF-Formular steht aktuell noch nicht zur Verfügung, da wir an der Generierung noch arbeiten. Wir gehen davon aus, dass die ausfüllbare PDF-Version zum Jahreswechsel 2018 zur Verfügung steht.

Dec 19

Mit Schreiben vom 16.12.2016 hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Neufassung der Sportförderrichtlinien für das Jahr 2017 konkretisiert. Die Richtlinien werden voraussichtlich erst im Januar 2017 veröffentlicht und treten damit rückwirkend zum 1. Januar 2017 in Kraft. Unabhängig möglicher weiterer Änderungen, die sich eventuell noch durch die Neufassung der Richtlinien ergeben könnten, haben wir nach Rücksprache mit dem Ministerium die Anträge zur Vereinspauschale 2017 auf die neuen Formulierungen angepasst.

Im Abschnitt B Nr. 4.2.1 der Richtlinien wurde die Intention des Ministeriums umgesetzt, künftig die bei der Förderung der Vereinspauschale eingesetzten Übungsleiterlizenzen nicht mehr in der Vorausschau zu betrachten (also alle Lizenzen die im aktuellen Förderjahr eingesetzt werden und zum Stichtag 1. März gültig waren) sondern in der Nachschau. Damit werden alle Lizenzen die innerhalb des Zeitraums des Stichtages des Vorjahres (also 1. März 2016) und dem aktuellen Stichtag (1. März 2017) eingesetzt wurden, in die Förderung einbezogen. Die Argumentation des Ministeriums, dass damit die Prüfung der Förderanträge erleichtert wird, da der Beantragung nunmehr ein zeitlich abgeschlossener Zeitraum zugrunde liegt, kann insoweit nachvollzogen werden.

Aufgrund dieser Klarstellung in den Richtlinien wurden die Antragsformulare in Absprache mit dem Ministerium entsprechend angepasst. Die in den Formularen verwendete Rechtsgrundlage (Gültigkeit der Richtlinien seit 1. August 2012) konnten wir aufgrund des noch ausstehenden Erlasses der neuen Förderrichtlinien nicht anpassen. Es wurde diesbezüglich vereinbart, diese Thematik für das Jahr 2017 zu negieren.

Maßgebliche weitere Änderungen haben wir im neu veröffentlichten Word-Dokument entsprechend Rot dargestellt. Wir bitten, die Vereine auf diese Änderung hinzuweisen.

Nov 13

Die aktuellen Sportstättenbauförderrichtlinien des Freistaates Bayern laufen zum Jahresende 2016 aus und sollten zwischenzeitlich bereits durch neu überarbeitete Richtlinien ersetzt werden. Im Bereich der Vereinspauschale waren ab dem Jahr 2017 einige einschneidende Änderungen, hinsichtlich der Berücksichtigung der Lizenzzahlen und der Stichprobenprüfung von abzuhaltenden Übungsstunden, vorgesehen.
Diese Änderungen sollen nunmehr zurückgestellt werden, bis bayernweit eine zentrale Datenbank zur Beantragung der Vereinspauschale seitens der Vereine zur Verfügung steht – angedacht ist dieses Online-Verfahren ab dem Jahr 2018.

Unabhängig der noch ausstehenden Veröffentlichung der neuen Sportstättenbauförderrichtlinien haben wir uns dazu entschlossen, die Anträge für das Bewilligungsverfahren 2017 auf der Grundlage der noch geltenden Förderrichtlinien sowie den Absprachen mit dem Ministerium unverändert bereitzustellen.

Soweit sich durch Anpassungen der Förderrichtlinien noch Änderungen im Antragsverfahren ergeben sollten, werden wir Sie hierzu entsprechend informieren.

Aug 03

“Gut Ding will Weile haben” – Wir wurden zwischenzeitlich darüber informiert, dass die Bescheide über die diesjährigen Mittelzuteilungen zur Vereinspauschale demnächst von den zuständigen Regierungen erstellt und verteilt werden. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr hat den ME-Betrag für das Jahr 2016 bei 0,27 Euro belassen.

Oct 29

Für die Abwicklung der Vereinspauschale 2016 haben wir zwischenzeitlich die Antragsformulare überarbeitet. Sie können die aktuellen Antragsunterlagen über Ihren Webaccount-Zugang auf unserer Homepage herunterladen und ggf. an Ihren Bereich anpassen.

Jun 17

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr hat den ME-Betrag für das Jahr 2015 zwischenzeitlich bekanntgegeben. Die ME wurde auf 0,27 Euro festgesetzt. Die entsprechenden Bescheide werden in der nächsten Zeit über die Regierungen an die Kreisverwaltungsbehörden übermittelt bzw. sind bereits unterwegs.

Jul 24

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr hat den ME-Betrag für das Jahr 2014 zwischenzeitlich bekanntgegeben. Die ME wurde auf 0,27 Euro festgesetzt. Die entsprechenden Bescheide werden in der nächsten Zeit über die Regierungen an die Kreisverwaltungsbehörden übermittelt bzw. sind bereits unterwegs.

Jun 04

Wir haben ein aktuelles Update zu VerAPro bereitgestellt, in welchem einige Verbesserungen zum bisherigen Abrechnungssystem enthalten sind. Zudem werden mit dem neuen Update auch die Datenbanken für eine optionale Erweiterung von VerAPro um eine zusätzliche kommunale Jugendsportförderung angepasst. Die neue Fördermöglichkeit wurde im System in die Vereinsstammdaten integriert, sodass diese nunmehr ein zentrales Element von VerAPro darstellen. Künftig lassen sich über die Vereinsstammdaten Daten gruppieren um eine schnellere Zuordnung und Filterung zu ermöglichen. Zudem wurde mit der Integration der Jugendsportförderung die Möglichkeit geschaffen, sämtliche Mitgliederdaten in VerAPro zu erfassen und somit eine zentrale Auskunftsdatei über die Mitgliederdaten der jeweiligen Vereine zu erhalten. Diese neuen Funktionalitäten befinden sich derzeit noch in der Beta-Phase und sind für einen Effektivbetrieb noch nicht freigegeben. Etwaige Kosten für diese optionalen Zusatzfunktionen stehen derzeit ebenfalls noch nicht fest.

Dec 20

Wir wünschen allen unseren Kunden ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Jul 16

Das Bayerische Kultusministerium hat den ME-Betrag für das Jahr 2013 zwischenzeitlich bekanntgegeben. Die ME wurde auf 0,27 Euro festgesetzt. Die entsprechenden Bescheide werden in der nächsten Zeit über die Regierungen an die Kreisverwaltungsbehörden übermittelt.